schuhe-hell.jpg (11422 bytes)        Die Schule

  
Die Ballettschule Lekovic wurde 1994 von Renate Lekovic gegründet, um das Werk von Frau Prof. Tatjana Gsovsky nach deren Tod weiterzuführen.
   Den Schwerpunkt der Ausbildung in der Ballettschule bildet das klassische Ballett
nach der russischen Pädagogin Prof. Agrippina Waganowa (1879-1951).
  
Zum allgemeinen Ausbildungsprogramm gehört auch Modern-, Jazz- und Charaktertanzunterricht.

  
Die Ballettschule Lekovic veranstaltet jedes Jahr Aufführungen in Berlin und im Umland. In diesem Zusammenhang gibt es eine enge Zusammenarbeit mit dem Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur in Berlin, in dem seit 1996 jährlich eine Benefizgala für das „Heim für blinde und taubstumme Kinder“ (Sergijew Posad/Russland) veranstaltet wird
.
  
   Die Ballett- und Kulturhorizonte werden auch durch die Teilnahme an nationalen und internationalen Tanzwettbewerben, sowie durch Seminare und Trainingsaufenthalte in ausländischen Ballettschulen erweitert. Das vielfältige Programm der Ballettschule-Lekovic hat auch die Aufmerksamkeit verschiedener Größen der Tanzwelt erregt. Diese verfolgen die Fortschritte der Ballettschule nicht nur im Interesse, sondern unterstützen sie auch aktiv als Gastdozenten.



anderstange1.jpg (17626 bytes)

kindergruppesitzt.jpg (22743 bytes)

 

 

Ein besonderes Augenmerk liegt bei uns auf der Arbeit mit Kindern.

Kinder sind von Natur aus bewegungsfreudig. Sie nehmen jede Idee dankbar auf und sind sehr kreativ. Im fr?hen Alter erlernen sie Koordination und Rhythmik in altergerechten Spielen.

Spielerisch lernen die Kinder, sich zu konzentrieren und einzuordnen; Eigenschaften, die später in der Ausbildung sehr wichtig sind. Bodentraining und rhythmische Spiele unterst?tzen diese Vorbereitungen.
fliegen.jpg (18672 bytes)
 

Die Tänze

Nach 14 jahriger padagogischer Erfahrung und langjahriger Arbeit an der Berliner Tanzakademie "Tatjana Gsowsky" habe ich die Schule am 25.08.1994 eroffnet.

An meiner Ballettschule wird Lehrstoff und Ausbildungsprogramm der russischen Padagogin Agreppina Waganowa (1879-1951) unterrichtet.
Der russische klassische Tanz basiert auf Traditionen, die von Generation zu Generation weitergegeben werden.
Ich bin dankbar, selbst in den Grundlagen des russischen klassischen Tanzes ausgebildet worden zu sein und bin der Meinung, dass die russische Schule fuhrend war und bleibt.


                                       BAL040607106.jpg (11174 bytes)

Kinder-Tanz
Kinder sind von Natur aus bewegungsfreudig. Sie fangen jede Idee dankbar auf und sind sehr kreativ. Im fruhen Alter erlernen sie Koordination Rhythmik in altergerechten Spielen zu nutzen. Spielerisch wird den Kindern beigebracht sich zu konzentrieren und einzuordnen; Eigenschaften, die spater sehr wichtig sind in der Ausbildung. Bodentraining und rhythmische Spiele unterstutzen diese Vorbereitungen.


                      screen1.jpg (28274 bytes)

Von 7 bis 10 Jahren
...werden die Kinder behutsam an die Stange gefuhrt. Hier beginnt man spielerisch sich zu verandern, man verlangt mehr von ihnen. Sie erlernen Schritte, die man auch fur kleine Tanze nutzen kann. Bei Auffuhrungen der Ballettschule zeigen sie das Erlernte. Dies motiviert die Kinder enorm! Ab dem 10. Lebensjahr beginnt die eigentliche Ballett-Arbeit.


                       screen3.jpg (43614 bytes)

Von 10 bis 13 Jahren
Jetzt kristallisiert sich heraus, ob die Kinder Ballett als Hobby machen oder ob sie auch den klassischen Tanz erlernen mochten. Jetzt kommen die Schuler 3x wochentlich bis taglich zum Unterricht.
Die Kinder, die den klassischen Tanz erlernen mochten, haben ab jetzt die Moglichkeit zur Prufung an der staatlichen Ballettschule Belgrad (Serbien). Hier bekommen sie Zeugnisse fur das jeweilige Schuljahr, wo sie die Prufung ablegen. Parallel dazu beginnt der Unterricht in Modern Dance, Charaktertanz und Repertoire. Das erlernte Repertoire wird jahrlich in Gala-Vorstellungen dargeboten.


                     screen7.jpg (35431 bytes)

Modern Dance
In meinem Modern Dance-Unterricht ist es mir wichtig, dass die Schuler ihren Korper durch Techniken besser kennen lernen.
Wir arbeiten zum Beispiel mit Elementen aus Graham-, Limon-, Joos- und Release Technik.

Ich beziehe mich dabei nicht nur auf einem bestimmten Stil, sondern variiere sie gern miteinander. Yoga beziehen wir auch in unseren Unterricht ein, weil es fur Tanzer eine sehr gute Dehnungserweiterung ermoglicht.

Das Thema Improvisation und Komposition ist hier auch sehr wichtig fur die Schuler, da es die Kreativitat der Bewegungsablaufe des Korpers besser schult, was nicht nur sehr interessant ist, sondern auch noch extrem Spa? macht!
Der Unterricht ist also sehr vielseitig und ermoglicht den Schulern auch einmal selbst Bewegungen zu kreieren.

Jazz Dance
Im Jazz Dance gibt es verschiedene Stile, ahnlich wie im Modern Dance, die man auch miteinander verbinden kann.
Es gibt den Modern Jazz Dance, welcher Elemente aus dem Modern Dance enthalt, oder Jazz Dance im Show-Tanz-Stil, im Street-Dance-Stil, im HipHop- oder auch im Break-Dance-Stil.
Es ist eine sehr freie Tanzart, in der man sich wortwortlich richtig auslassen kann.
Im Unterricht beziehe ich mich mehr auf den Modern- und Show Jazz Dance, welcher den Schulern ermoglicht sich locker, cool und sexy zu bewegen.

Außerdem werden stehen weitere Angebote auf dem Plan:
-Kinderballett ab 3 1/2 Jahre
-Laien-Kurse


Renate Lekovic


pict0.gif (4800 bytes)